Skip to main content

Die Oldtimermesse präsentierte mehr als 250 auserlesene Klassiker zum Verkauf

Krönender Abschluss der Oldtimer- und Klassik-Saison: Bei der 48. Essen Motor Show vom 28. November bis 6. Dezember setzte auch in diesem Jahr der Classic & Prestige Salon – als eine der wichtigsten deutschen Klassiker-Messen – das Highlight zum Saisonfinale. Mehr als 250 auserlesene automobile Klassiker standen bei über 25 der renommiertesten internationalen Klassiker-Händler in Halle 1 der Messe Essen zum Verkauf. Der Titel „Internationale Verkaufsmesse für Oldtimer, Young Classics, Historik-Motorsport, Classic- und Prestige-Automobile“ beschreibt das umfassende Angebot dieser Messe in der Messe sehr treffend. Es reichte vom mehrere Millionen Euro teuren Ferrari bis hin zum gut erhaltenen VW Golf GTI aus den 1970er- bis 1990er-Jahren. Das Gros des Angebots und der Schaustücke bestand – dem Thema der Essen Motor Show entsprechend – aus Klassikern mit ausgesprochen sportlichem Touch. Also auch einer nennenswerten Zahl an 911ern jeglicher Baujahre.

100 Jahre BMW – History + Motorsport 1916 – 2016: Auf dem Programm stand eine prickelnde Präsentation mit auserlesenen Sport- und Rennsport-Exponaten aus der im nächsten Jahr 100-jährigen BMW-Geschichte – der 7. März 1916 gilt in der offiziellen Firmen-Geschichtsschreibung als das Gründungsdatum von BMW. Ein weiteres Jubiläum rundete die Sonderschau ab: Die Firma Alpina im bayerischen Buchloe, bekannt als Hersteller exclusiver Automobile, begeht in diesem Jahr ihr 50. Jubiläum – und präsentierte zur Feier des Tages auf dem Classic & Prestige Salon drei automobile Meilensteine: einen BMW ALPINA B7 S Turbo Coupé auf Basis des BMW 630 CSi (E 24), einen BMW ALPINA A4 auf Basis der Dreier-BMW-Baureihe E21 und einen aktuellen Alpina B3 GT3.

Diese Jubilee Preview war damit mehr als nur ein Ausblick auf ein künftiges Jubiläum und Präsentation eines aktuellen Geburtstags. Mit ihr weist die S.I.H.A. auch auf die nächste Klassik-Weltmesse Techno-Classica Essen hin, deren Hauptthema die legendäre Mille Miglia des Jahres 1955 sein wird. und Concours d‘Elégance

Diese Sonderschauen der Club-Zentren für Klassik-Gemeinschaften verdeutlichten, dass der Classic & Prestige Salon mehr als eine reine Verkaufsschau und mehr als nur die traditionell letzte große Oldtimer-Schau der Saison ist: Schon zum fünften Mal waren in den Hallen 8.1 und 9.1 eigene Club-Zentren eingerichtet, um den Klassik-Gemeinschaften Gelegenheiten zu geben, sich öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

Zudem präsentierten in drei Hallen Anbieter von Klassiker-Ersatzteilen, Accessoires, Oldtimer-Literatur, klassischen Modellautos und Auto-Kunst ihre Angebote – insgesamt widmeten sich rund 120 Aussteller dem Thema automobile Klassik und Liebhaberfahrzeuge.

Jedenfalls haben wir bei unserem eintägigen Besuch es nicht geschafft, das gesamte Messegelände und sämtliche Aussteller zu besuchen. Das nächste Mal planen wir drei Tage ein!

Mit Porsche Classic Club Austria verbinden